Team vom SHK-Meisterbetrieb Hölemann

Team SHK-Betrieb Hölemann

Im Handwerk gibt es passend zu den identifizierten Trends viele gute Praxisbeispiele die zeigen, wie Betriebe mit den geschilder­ten Entwicklungen umgehen. Wir möchten Ihnen hier erfolgreiche Betriebe und Strategien vorstellen, die im Rahmen unserer Un­tersuchungen als sehr gelungen hervorgehoben werden können und somit auch beispielhaft sind.

Einen ersten Einblick in die Praxis liefert an dieser Stelle der SHK-Meisterbetrieb Hölemann.

„Gute Beratung“

Gute Beratung und hohe Qualität in der Planung und Ausführung von Dienstleistungen zeichnen unseren Betrieb aus.

Auftragsbezogene und fachgerechte Kundenberatung ist Kundenbin­dung und die beste Werbung für unseren Betrieb. Wir kooperieren daher eng mit anderen Gewerken und kennen die doch sehr breit gesteckten Grenzen unseres Fachs, egal ob es sich um den Bau einer Heizungsanlage mit alternativer Wärmequelle oder die fachgerech­te Badgestaltung handelt. Zur Badplanung vor Ort beim Kunden bringe ich den Fliesenlegemeister gleich mit, so hat der Kunde die Serviceleistung quasi „aus einer Hand“. Wir beachten die örtlichen Bedingungen und legen bei der Beratung Wert auf die technische Machbarkeit der Kundenwünsche, die möglichst optimal umgesetzt werden sollen. Und das wünschen unsere Kunden auch, denn sie sind über die Produkte meistens gut informiert. Unsere Leistung wird durch Weiterempfehlungen einer treuen Kundschaft hier vor Ort immer wieder honoriert.

„Mitarbeiterbindung“

Gute Mitarbeiter sind schwer zu finden, wir bilden daher aus Über­zeugung aus. Etwas Glück gehört aber auch dazu.

Ich leite unseren Betrieb in erster Generation seit 25 Jahren und er zeichnet sich nach wie vor durch familiäre Strukturen aus. Wir haben von Anfang an ausgebildet. Nicht alle Auszubildenden sind bei uns geblieben, aber doch die, die sich bei uns wohl fühlen. Zwei unserer Söhne sind ebenfalls bei mir in der Ausbildung zum SHK- Anlagenme­chaniker. Die Gesellen, die bei mir die Ausbildung gemacht haben, möchte ich natürlich in meinem Betrieb halten, wenn sie Potential und Motivation zeigen. Ich zahle Ihnen daher über den Tariflohn hinaus Urlaubs- und Weihnachtsgeld sowie eine Firmenrente je nach Be­triebszugehörigkeit.

Mir ist es wichtig, mich auf meine Mitarbeiter verlassen zu können und gut mit ihnen auszukommen. Gespräche sind dazu ein unver­zichtbares Mittel. Baustellen und Projekte werden in der Regel täglich vor- und nachbesprochen und vierteljährlich gibt es eine Betriebs­versammlung. Ich möchte die Anliegen meiner Mitarbeiter hören und meine auch selbst vortragen. Das kann natürlich nicht das persönli­che Gespräch ersetzen, aber es verbessert das ­Betriebsklima.

Manches muss einfach auch in der Gruppe und in einem geeigneten Rahmen besprochen werden. So wie die Urlaubsplanung oder Verän­derungen der Arbeitszeit. Das muss ich als Chef vernünftig erklären und mich auch Nachfragen und Vorschlägen stellen.

„Fort- und Weiterbildung“

Fort- und Weiterbildung ist wichtig, dass fängt bei jungen Gesellen an und geht bis zu älteren Mitarbeitern.

Junge Gesellen begleiten bei uns etwa ein halbes Jahr einen erfah­renen Mitarbeiter, um routiniert und eigenständig zu werden. Die Geduld muss man haben, denn ein Geselle ist mit der Ausbildung noch nicht fertig. Erfahrung muss bei den jungen Gesellen erst noch wachsen. In einem kleinen SHK-Betrieb ist die Vielfalt der Aufgaben besonders groß und jeder Mitarbeiter sollte daher möglichst überall einsetzbar sein.

Gleichzeitig ist der Beruf des SHK-Technikers körperlich sehr anstren­gend. Einer meiner Mitarbeiter kann das Heben der schweren Kessel nicht mehr leisten, hat jedoch einen unglaublichen Erfahrungs­schatz, den ich hier im Betrieb nicht verlieren möchte. Deswegen kommt dieser Mitarbeiter jetzt mehr und mehr dazu, nur die War­tungsarbeiten an den Kesseln zu übernehmen. So ist für mich dieser Mitarbeiter gut eingesetzt und kann im Rahmen der ihm zumutbaren Belastungen arbeiten.

SHK-Meisterbetrieb Hölemann

  • Client

    SHK-Meisterbetrieb Hölemann

  • Skills

Kontaktdaten